django CMS: Die schnelle, smarte Alternative

django CMS ist nicht so bekannt wie TYPO3, wird aber inzwischen von vielen großen Marken genutzt. Der wohl wichtigste Vorteil von django CMS ist seine sehr intuitive Bedienung für CMS-Redakteure.

django CMS basiert auf dem Django-Framework und ist in der Python entwickelt, einer Programmiersprache, die von vielen Entwicklern aufgrund ihrer syntaktischen Klarheit und Performance dem traditionellen PHP bevorzugt wird.

Vorteile von django CMS auf einen Blick

  • Inhalte direkt und einfach von der Oberfläche pflegen: Frontend-Bearbeitung
  • Hohe Geschwindigkeit in der Ausgabe
  • Vorschau-Funktionen für beliebig viele Änderungen vor deren Veröffentlichung
  • flexible Erweiterbarkeit durch individuelle komplexe Applikationen (basierend auf dem Django-Framework)
  • problemlose Anbindung von externen Datenquellen / Systemintegration
  • einfache System-Updates bei neuen Versionen

Die Alternative für technisch anspruchsvolle Projekte

django CMS ist wie TYPO3 ein Open Source Produkt und damit kostenlos verfügbar. Das Content-Management-System ist (noch) vergleichsweise unbekannt, jedoch bei vielen Entwicklern sehr beliebt, da es nicht auf  PHP basiert, sondern auf dem Django-Framework, welches mit der modernen Programmiersprache Python realisiert ist.

django CMS hat sich bisher im Markt nicht so stark durchgesetzt, da die Einstiegsschwelle für Ungelernte höher ist, als beispielsweise bei Wordpress. Dazu kommt, dass es nur wenige Hosting-Anbieter gibt, die django CMS als vorbeitete Installation anbieten. Wenn man django CMS aber erst einmal installiert hat, profitiert man von den vielen Vorteilen, wie z.B. dem Frontend-Editing: Inhalte können durch einfachen Klick auf das Inhaltselement editiert werden, man kann sie auch per Drag & Drop auf der Seite verschieben.

Wann eignet sich der Einsatz von django CMS?

Das Django-Framework und Python sind eine gute Grundlage für technisch anspruchsvolle Softwareprojekte. Wenn es im Unternehmen bereits Software gibt, die auf Python und Django basiert, ist django CMS (natürlich) die beste Wahl.

Mit Django lassen sich komplexe Internetanwendungen wie z.B. Ticketshops oder Formularstrecken realisieren, die dann mit django CMS als Content-Managemen-System ergänzt werden. Immer dann, wenn es um Funktionalität einer Website geht ist django CMS daher eine gute Wahl.

Die gute Unterstützung von mehrsprachigen Websites durch django CMS ist hervorzuheben.

LfdA empfiehlt für Websites häufig django CMS, wenn die Funktionalität der Website im Vordergrund steht. Bei komplexen Strukturen und viel Content bleibt TYPO3 das bessere System. Oftmals ist es übrigens nur die Gewohnheit der User und Kunden, die TYPO3 kennen und daher nach diesem CMS fragen.

Einfach mal fragen!

Sie sind sich unsicher, welches Content-Management-System für Sie das Richtige ist – fragen Sie uns einfach. LfdA – Labor für digitale Angelegenheiten hat die Erfahrung, für Sie das richtige System zu wählen.

Kontakt